Pharmakokinetik von vaginal appliziertem Estriol®


Geschützter Bereich

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

aufgrund von Bestimmungen des Heilmittelwerbegesetzes sind wir verpflichtet, bestimmte Inhalte nur Fachkreisen zugänglich zu machen. Sie sind daher mit einem DocCheck-Login passwortgeschützt.

Anmeldung DocCheck

Sie sind bereits registriert? Dann können Sie sich mit Ihrem Username und Passwort einloggen.

Sie besitzen noch keinen Account bei DocCheck? Hier können Sie sich schnell und unkompliziert registrieren.

  • 1.

    Buhling KJ, et al. (2012). Systemic bioavailability of estriol following single and repeated vaginal administration of 0.03 mg estriol containing pessaries. Arzneimittel-Forschung;62(8):378-383.

  • 2.

    Kuhl H. (1998). Pharmakologie von Sexualsteroiden. Gynäkologe; 31:832-847.

  • 3.

    Heusinger J. (1994). Pharmakokinetik und Bioäquivalenz zweier lipophiler Zubereitungen von Estriol als Vaginalovula. Ein integrierter statistischer und medizinischer Bericht KAD 42. (unveröffentlicht).

  • 4.

    Haspels, A., Luisi, M., & Kicovic, P. (1981, Dec). Endocrinological and clinical investigations in post-menopausal women following administration of vaginal cream containing oestriol. Maturitas, 3(3-4), pp. 321-7.